Kategorie: Corona Virus 2020

Wichtige Änderungen zum Wechselunterricht

Stockach,18.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen heute noch eine Änderung in unserem Öffnungskonzept mitteilen muss.

Unser Konzept war am Dienstag in der bekannten Form vom Schulamt abgesegnet worden.

Allerdings erreichte uns gestern Abend die Nachricht der Schulamtsleiterin, dass in jedem Fall nur Kinder aus 2 Klassenstufen an die Schule kommen dürfen.

Das bedeutet jetzt für unsere Schule, dass in der 1. Woche die gesamte  Klassenstufe 1 und 3 Präsenzunterricht hat und in der zweiten Woche die gesamte Stufe 2 und 4.

Die Klassen werden auch hier in 2 Gruppen aufgeteilt und von der Klassenlehrkraft und einer weiteren Lehrkraft unterrichtet.

 

Konkret sieht das dann so aus:

22.02.-

26.02.

01.03.-

05.03.

08.03.-

12.03.

15.03.-

19.03.

22.03.-

26.03.

29.03.-

31.03.

 

Alle Kinder aus den Klassen 1 und 3 Alle Kinder aus den Klassen 2 und 4 Alle Kinder aus den Klassen 1 und 3 Alle Kinder aus den Klassen 2 und 4 Alle Kinder aus den Klassen 1 und 3    Alle Kinder aus den Klassen 2 und 4

                     

Die Stufen, die nicht im Präsenzunterricht sind, erhalten Wochenpläne, die zu Hause bearbeitet werden.

An den Zeiten des Präsenzunterrichtes ändert sich nichts. Also Montag bis Freitag von 8. 30 Uhr bis 12.00 Uhr.

Leider können wir bei dieser Form keine Rücksicht darauf nehmen, dass Geschwisterkinder in der gleichen Gruppe sind!

 

Die Kinder der Stufen 1 und 3 treffen sich am kommenden Montag, dem 22.02. 2021 um 8.20 Uhr vor „ihren“ Schuleingängen, und werden hier von den Klassenlehrkräften in die entsprechenden Gruppen eingeteilt.

Das gleiche gilt am 01.03.2021 für die Stufen 2 und 4.

 

Die Notfallbetreuung findet in gewohnter Form statt, bitte im Bedarfsfall bis morgen (19.02.2021) unter s.hartmann@stockach.de anmelden.

 

Trotz der erneuten Änderungen, freuen wir uns auf das Wiedersehen mit den Kindern!

Mit herzlichen Grüßen

Sonja Hartmann und das Team der GS Stockach

Schulöffnung am 22.02.2021

Liebe Eltern,

hier können Sie die aktuelle Elterninformation zur Schulöffnung am kommenden Montag einsehen und herunterladen.

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen zur Schulschließung

Stockach, den 02.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

bereits letzte Woche habe ich Ihnen mitgeteilt, dass die Schulen bis zum 21. Februar 2021 geschlossen bleiben müssen.

Inzwischen haben wir vom Kultusministerium genauere Informationen erhalten, die ich Ihnen so weitergeben möchte.

Bis zum 21. Februar 2021 soll es im Homeschooling mit Lernpaketen und Fernlernangeboten weitergehen.

 

In der Zeit vom 12. Februar bis zum 19. Februar sind offiziell Fastnachtsferien, was bedeutet, dass es in dieser Zeit kein Homeschooling (also keine Lernpakete und Fernlernangebote) geben wird.

Die Notfallbetreuung findet trotzdem bis einschließlich Freitag, den 12. Februar 2021 im gewohnten Umfang statt.

In der Woche vom 15. Februar bis 19. Februar wird es keine Notbetreuung geben!

 

Jetzt hoffen wir von Herzen, dass wir am 22. Februar 2021 endlich wieder mit dem Präsenzunterricht starten können.

Bis dahin wünsche ich uns allen weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Sonja Hartmann

Die Schulen bleiben weiterhin geschlossen!

                                                                                                       Stockach, 29.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

seit gestern Abend wissen wir jetzt offiziell, dass die Grundschulen auf jeden Fall bis zum 21. Februar 2021 geschlossen bleiben.

Wie bereits gestern angekündigt, werden wir natürlich wie gewohnt mit dem Homeschooling weitermachen.

Auch die Notbetreuung besteht weiter.

Wie es allerdings in der Fasnachtsferienwoche mit der Notbetreuung aussieht, wissen wir noch nicht.

 

Ich werde Sie auf dem Laufenden halten, sobald wir etwas Neues wissen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit herzlichen Grüßen

Sonja Hartmann

 

 

Schulen bleiben geschlossen

Stockach, den 14.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

gerade bekamen wir die Nachricht, dass die Grundschulen in Baden-Württemberg bis 31.01.21 geschlossen bleiben.

Wir werden in den kommenden 2 Wochen wie bisher mit Wochenplänen weiterarbeiten.

Diese bekommen Sie von den jeweiligen Klassenlehrkräften.

Falls Sie Ihr Kind jetzt noch in der Notbetreuung anmelden möchten, schreiben Sie mir bitte einfach eine kurze Mail mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes. Alle weiteren Informationen werde ich Ihnen dann zusenden.

Alle Klassenlehrkräfte werden sich bemühen, mit Ihnen und Ihren Kindern in Kontakt zu bleiben. Falls Sie irgendwelche Fragen oder Anliegen haben, können Sie sich jederzeit an die entsprechenden Lehrkräfte oder an mich wenden.

 

Sobald ich weitere Informationen habe, werde ich Sie selbstverständlich informieren.

 

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen und bleibe in der Hoffnung, dass wir uns bald wiedersehen können.

 

Mit herzlichen Grüßen

S.Hartmann und das ganze Team der Grundschule Stockach

 

Alle Elterninfos können Sie hier einsehen und herunterladen.

Aktuelles

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchte ich Ihnen allen ein gutes, hoffnungsvolles und gesundes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, sie konnten die Feiertage trotz aller Einschränkungen auf irgendeine Art genießen.

Sicher haben Sie auch schon aus der Presse erfahren, dass der harte Lockdown in Kraft bleibt, und die Schulen leider nicht aufmachen dürfen.

Das bedeutet, dass in der kommenden Woche (11. Januar bis 15. Januar 2021) auf jeden Fall Homeschooling stattfinden wird.

Im Laufe dieser Woche wird dann entschieden werden, ob zumindest die Grundschulen in Baden- Württemberg am 18. Januar 2021 wieder aufmachen dürfen.

Sie bekommen bis spätestens Sonntagabend eine Mail von dem/der jeweiligen Klassenlehrer/in ihres Kindes mit einem Wochenplan für die kommende Woche. Auch alle weiteren Informationen bezüglich Arbeitsmaterialien usw. bekommen Sie direkt von dem/der jeweiligen Klassenlehrer/in.

Natürlich gibt es in der nächsten Woche auch wieder eine Notfallbetreuung an der Grundschule. Diese kann aber nur in Anspruch genommen werden, wenn es zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann.

Dies ist der Fall, wenn beide Erziehungsberechtigten in ihren beruflichen Tätigkeiten unabkömmlich sind, oder durch ihre Berufsausübung in der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind. Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit an.

Die Bestimmungen des Landes sagen ausdrücklich, dass die Betreuungsgruppen so klein wie möglich gehalten werden sollen!

Wer die Betreuung in Anspruch nehmen muss, möchte dies bitte so schnell als möglich (optimalerweise bis Freitag 12.00 Uhr) per Mail mitteilen, damit wir bis Montag entsprechend planen können. (Mail: s.hartmann@stockach.de) Die Hortkinder der Notfallbetreuung werden in der kommenden Woche am Vormittag auch in der Grundschule betreut.

 

Nun hoffe ich, dass wir alle diese Zeit gut überstehen und uns bald wieder sehen dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

S. Hartmann

Gesundheitsbestätigung

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir wünschen Ihnen erholsame Herbstferien.               

Für den Schulbeginn nach den Ferien benötigen Ihre Kinder eine erneute Gesundheitsbestätigung. Diese finden Sie hier zum Download. Bitte geben Sie dieses Formular (Seite 1+2) Ihrem Kind am ersten Schultag (Wichtig: Datum 01.11.2020) ausgefüllt und unterschrieben mit. 

Bitte beachten Sie: Liegt die Gesundheitsbestätigung nicht vor, ist die Teilnahme am Unterricht für Ihr Kind nicht möglich.

Bleiben Sie gesund!

Gesundheitserklärung

 

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige unserer Schüler und Schülerinnen,

 

 aus der Presse haben Sie bereits erfahren, dass sich die Coronalage in Stockach in der letzten Woche stark verschärft hat.

Auch an unserer Schule gab es 2 positiv getestete Kinder.

Allerdings waren beide Kinder schon vor ihrem positiven Test symptomfrei in Vorsichtsquarantäne zuhause, weshalb das Gesundheitsamt für niemanden an der Schule Quarantänemaßnahmen verordnet hat.

Natürlich mussten die betroffenen Klassen zu Hause bleiben. Alle Kinder dieser Klassen hatten am Samstag die Möglichkeit, sich hier in der Hägerweghalle testen zu lassen. Alle getesteten Kinder unserer Schule haben inzwischen erfreulicherweise ein negatives Testergebnis bekommen!

Wir waren von Anfang an mit dem Gesundheitsamt eng im Kontakt und es gab keinerlei Notwendigkeit für weitere Schutzmaßnahmen.

Alle Betroffenen wurden zu jeder Zeit so schnell wie möglich informiert.

Aufgrund der Gesamtsituation in Stockach haben wir uns aus Vorsicht entschlossen, sämtliche Elternabende vor den Herbstferien abzusagen. Außerdem möchten wir Ihnen allen nahelegen, dass auch die Kinder in den Gängen der Schule wieder eine Maske tragen.

Die aktuelle  Ereignisse haben uns  gezeigt, wie wichtig es ist, dass jeder Verantwortung für sich und die Gemeinschaft übernimmt.

 

In der Hoffnung, dass sich unsere Situation in Stockach bald wieder beruhigt, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

S. Hartmann

Kommissarische Schulleitung

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir möchten Ihnen mit dem folgenden Leitfaden eine Hilfestellung geben, wann Ihr Kind / Ihre Kinder die Schule besuchen dürfen und wann Sie zu Hause bleiben müssen. Gerade die aktuelle Situation und der Jahreszeitenwechsel stellt uns alle vor neue Herausforderungen.

Bitte lesen Sie sich die hier zum Download bereitstehenden Seiten sorgfältig durch und folgen Sie der Empfehlung des Landes Baden-Württemberg.

 

Bitte beachten Sie: Eine Anpassung der Regelungen kann je nach epidemiologischer Situation bzw. neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen jederzeit erforderlich sein. Sie spiegeln den Stand vom 30. Juli 2020 in Baden-Württemberg wider.

 

Bleiben Sie gesund.

 

 Umgang mit Krankheitssymptomen