Aktuelles

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchte ich Ihnen allen ein gutes, hoffnungsvolles und gesundes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, sie konnten die Feiertage trotz aller Einschränkungen auf irgendeine Art genießen.

Sicher haben Sie auch schon aus der Presse erfahren, dass der harte Lockdown in Kraft bleibt, und die Schulen leider nicht aufmachen dürfen.

Das bedeutet, dass in der kommenden Woche (11. Januar bis 15. Januar 2021) auf jeden Fall Homeschooling stattfinden wird.

Im Laufe dieser Woche wird dann entschieden werden, ob zumindest die Grundschulen in Baden- Württemberg am 18. Januar 2021 wieder aufmachen dürfen.

Sie bekommen bis spätestens Sonntagabend eine Mail von dem/der jeweiligen Klassenlehrer/in ihres Kindes mit einem Wochenplan für die kommende Woche. Auch alle weiteren Informationen bezüglich Arbeitsmaterialien usw. bekommen Sie direkt von dem/der jeweiligen Klassenlehrer/in.

Natürlich gibt es in der nächsten Woche auch wieder eine Notfallbetreuung an der Grundschule. Diese kann aber nur in Anspruch genommen werden, wenn es zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann.

Dies ist der Fall, wenn beide Erziehungsberechtigten in ihren beruflichen Tätigkeiten unabkömmlich sind, oder durch ihre Berufsausübung in der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind. Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit an.

Die Bestimmungen des Landes sagen ausdrücklich, dass die Betreuungsgruppen so klein wie möglich gehalten werden sollen!

Wer die Betreuung in Anspruch nehmen muss, möchte dies bitte so schnell als möglich (optimalerweise bis Freitag 12.00 Uhr) per Mail mitteilen, damit wir bis Montag entsprechend planen können. (Mail: s.hartmann@stockach.de) Die Hortkinder der Notfallbetreuung werden in der kommenden Woche am Vormittag auch in der Grundschule betreut.

 

Nun hoffe ich, dass wir alle diese Zeit gut überstehen und uns bald wieder sehen dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

S. Hartmann