Auswirkungen der Bundesnotbremse auf den Schulbetrieb

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport hat am 23.04.2021 verkündet, dass die einheitliche Bundesnotbremse in Baden-Württemberg zum tragen kommt.

Wird der Inzidenzwert von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen in einem Stadt- oder Landkreis überschritten, so ist der Präsenzunterricht am übernächsten Tag einzustellen.

Die Regelungen der Notbetreuung sind davon nicht betroffen.

Detaillierte Informationen können Sie dem Schreiben des Kultusministerium entnehmen.